Aktien und Anleihemärkte bergen für Investoren unterschiedliche Risiken. Ähnlich verhält es sich bei den Währungsrisiken. Neben den täglichen, stündlichen oder gar sekündlichen Kursschwankungen sind es vor allem unkalkulierbare Ereignisse und Entwicklungen, die ohne schnelles Handeln und ohne Absicherung ein großes Risiko für die Investitionen sein können. Eine Art Puffer gegen die Risiken bieten Währungsabsicherungen. Neben Währungsoptionsgeschäften ist die Absicherung über den Spotmarkt eine geeignete Form. Worauf es dabei zu achten gilt, wie sich mit flexiblem Overlay-Management Chancen nutzen lassen und warum viele Anleger die Asset-Klasse Währungen unterschätzen, lesen Sie in meinem Marktkommentar auf dasinvestment.com.